Lösung schwieriger Führungs- und Konfliktsituationen auf Managementebene

Sie sind:

  • Top-Manager/in

  • Mitglied des Vorstandes oder in anderer gehobener Position

  • Unternehmer/in

  • Geschäftsführer/in in einem mittelständischen oder familiengeführten Unternehmen

  • Leiter/in einer Behörde, in einem Ministerium oder in führender Position in der Politik

  • HR-Manager/in

Ich stehe Ihnen als Vertrauensperson und Berater zur Seite, wenn Sie bei einer Führungskraft mit folgenden Problemen konfrontiert sind:

  • Schwierigkeiten mit dem Verhalten einer Person in Ihrem Führungsumfeld, z. B. durch cholerisches, aggressives oder anderes unangemessenes Verhalten

  • Alkohol- oder andere Suchtprobleme (siehe Artikel: Suchtproblematik)

  • Burnout und Depressionen (siehe Artikel: Burnout)

  • Androhung von Suizid (siehe Artikel: Suizid)

  • und andere psychische Belastungen, die ihre Ursache auch im privaten, persönlichen Umfeld haben können.

.

Sie können von meiner Erfahrung profitieren

I

ch bin Gründer und Gesellschafter der Fürstenberg Institut GmbH, die ich mehr als 25 Jahre als Geschäftsführer aufgebaut und mit meiner Frau geleitet habe. Außerdem bin ich engagiert im Beirat campus-markus.de , clubofhamburg.de und in unterschiedlichen Netzwerken im Gesundheitswesen in Deutschland, u.a. im Deutschen Demografie Netzwerk ddn.de

S

eit drei Jahrzehnten berate ich Menschen, vornehmlich Manager und Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik. Ich habe mich darauf spezialisiert, individuelle Lösungen für den Umgang mit schwierigen Führungssituationen und für persönliche Konfliktsituationen zu finden. Solche Probleme wirken sich im Unternehmen in erheblichem Maße aus und strapazieren die Ressourcen vieler Beteiligter. Und das oft jahrelang, ohne dass Lösungen gefunden werden.

D

urch die richtige Vorgehensweise können erhebliche Anwalts- und Verfahrenskosten sowie die Eskalation bereits vorhandener Probleme und Konflikte vermieden werden. Lösungen bei persönlichen Schwierigkeiten sind häufig auch beruflich ein wichtiger Schritt nach vorn. Und Klarheit zwischen Konfliktparteien erzeugen immer eine grosse Entlastung für alle Beteiligten. Dabei helfe ich Ihnen gern.

Mein Netzwerk zu Ihrem Nutzen

Immer wieder kommt es vor, dass ich in der Beratung gefragt werde, ob ich über Kontakte zu Fachärzten, Spezialisten, Coaches oder Privat-Kliniken verfüge. Dazu nutze ich gern mein gut ausgebautes Netzwerk im Gesundheitswesen. Bei Bedarf kann ich kurzfristig vermitteln oder einen Kontakt herstellen.

Bei arbeitsrechtlichen Angelegenheiten kooperiere ich mit erfahrenen Rechtsanwälten.

Zu mir persönlich

Im Mai 1952 bin ich geboren und seit 1992 mit meiner lieben Frau Reinhild verheiratet. Ich habe drei Kinder, auf die ich sehr stolz bin, und drei Enkelkinder. Ich reise gern, Bali ist eines meiner Lieblingsziele. Es macht mir Freude, mich mit meiner persönlichen und spirituellen Weiterentwicklung zu beschäftigen. In meiner Freizeit liebe ich es, mit meiner Harley Davidson zu cruisen, ich gehe gerne in die Sauna, um mich zu entspannen. Andere sagen über mich, ich sei ein „Genießer“. Vielleicht stimmt das, ich mag guten Wein und ab und zu feiere ich auch gerne.

Ich habe selbst in meinem Leben viele Höhen und Tiefen erlebt. Beruflich habe ich auch schon vor meiner Selbständigkeit mit „schwierigen Menschen“ im Sozialbereich gearbeitet. Aus heutiger Sicht profitiere ich davon, weil mich diese Erfahrungen geprägt und mir die Chance eröffnet haben, persönlich daran zu wachsen. Dieser reiche Erfahrungsschatz im Umgang mit sehr unterschiedlichen Personen und ihren Problemen kommt mir in meiner Managerberatung auch zu Gute.

Wie ich Sie berate

      • Ich verschaffe mir im ersten Schritt ein umfassendes Bild zu der jeweiligen Situation und berücksichtige dabei drei Ebenen:
      • den persönlichen Kontext
      • den Beziehungskontext
      • den Unternehmenskontext.
      • Ich unterbreite Ihnen praktikable Lösungsvorschläge, die wir gemeinsam auf Ihre jeweilige Situation abstimmen.
      • Ich baue Brücken zwischen Konfliktparteien, mein Ziel: eine Lösung für alle Parteien zu erreichen.
      • Ich stehe für konsequentes Vorgehen, Klarheit und Transparenz
      • Meistens werden die Lösungen nicht in einem Schritt, sondern in einem gestuften Vorgehen erreicht. Dabei wird die Fürsorgepflicht berücksichtigt.

Kompetenz

Meine Kernkompetenz steht auf drei Säulen:

      • 40 Jahre Berufserfahrung: davon über 25 Jahre als Unternehmer
      • Beratungskompetenz: Mehrfache Qualifikationen (s. unten)
      • Menschliche, soziale und emotionale Kompetenz

Ausbildungen und fachliche Qualifikation:

      • Verwaltungsausbildung in einer Kommunalverwaltung,
      • Studium der Sozialpädagogik (Dipl.-Sozialpädagoge)
      • Studium der Psychologie und Erziehungs-/Sozialwissenschaften (Dipl.-Pädagoge)
      • Ausbildung in systemischer Beratung/Therapie und Organisationsentwicklung
      • Ausbildung in Streßbearbeitung nach belastenden Ereignissen (SBE)

Berufserfahrung:

      • 5 Jahre Leiter einer Rehabilitationseinrichtung in Bielefeld
      • Referent für Gesundheitsförderung und Suchtprävention bei einem Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Düsseldorf
      • Geschäftsführer und Personalleiter eines mittelständischen Unternehmens (Gründungsmitglied eines Sozialprojektes, WABE e.V. Aachen)
      • Gründung der Fürstenberg Institut GmbH mit Ehefrau Reinhild, (1989)

Schwerpunkte als Geschäftsführer der Fürstenberg Institut GmbH bis 2015:

      • Management- und Führungskräftecoaching
      • Betriebliche Suchtprävention
      • Projektleitungen „Fehlzeitenmanagement und Gesundheitsförderung“
      • Konfliktmanagement
      • Coaching in besonders schwierigen Führungssituationen
      • Seminare im Bereich des Gesundheitsmanagements
  • ein verantwortungsvoller Umgang mit jeder Information
  • Neutralität
  • achtungsvolles und respektvolles Vorgehen
  • gezielte Konfrontation, wenn es anders nicht weitergeht
  • systemische Sichtweise
  • Vermeidung von „Gesichtsverlust“
  • Klarheit, Offenheit, Ehrlichkeit und Transparenz
  • Bodenständigkeit und Unterstützung mit Herz und Verstand

 

  • Diskretion

Vertrauen und Vertraulichkeit sind die Basis unserer Zusammenarbeit. Ich bin unabhängig, frei von jeglicher Ideologie und Ihnen und Ihrem Anliegen verpflichtet.

  • Flexibilität

Sie können auf mich zählen, wann und an welchem Ort es Ihnen am besten passt, „just in time“ und – wenn wir uns persönlich kennen – auch gerne online oder telefonisch.

Referenzen

„Werner Fürstenberg kenne ich aus der Zusammenarbeit im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

Wir waren Beiräte der Firma HAWARD und begleiten jetzt die Initiative Campus-MARKUS.de. Sein operatives Talent habe ich bei seiner Durchführung der HAWARD-Fürstenberg Symposien kennen und schätzen gelernt. Ich achte seine Kompetenz, sein analytisches Urteilsvermögen, seine Gelassenheit und seine Kreativität.

Er ist ein guter Berater, der sich auf die Wünsche und die Anforderungen der zu Beratenden einstellt und nicht versucht, seine Meinung zum Maß aller Dinge zu machen. Ich schätze seine Diskretion und Geradlinigkeit.“

Ole von Beust

.
Ole von Beust Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg a.D. Er ist Rechtsanwalt und leitet heute die Ole von Beust Consulting: ovbconsulting.de

Er ist Vorstand des Bundesverbandes des CDU-Wirtschaftsrats und u.a. auch engagiert als Beirat der Campus-Markus GmbH, einer Vertriebsgesellschaft für Betriebliches Vorsorge- und Gesundheitsmanagement (BVGM).

„Seit etwa zehn Jahren arbeite ich mit Werner Fürstenberg als Berater und Unterstützer, des von ihm gegründeten Fürstenberg Instituts zusammen. Kennen und schätzen gelernt habe ich ihn auf verschiedenen Kongressen, die er zu verschiedenen Aspekten des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und zur Externen Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung organisiert hat. In regelmäßigen Kontakten und bei der Umsetzung gemeinsamer Vorhaben hat sich dieser Kontakt vertieft und zu einer freundschaftlichen Beziehung weiterentwickelt.

Sehr beeindruckend hat mich die Art und Weise, wie er gemeinsam mit seiner Frau Reinhild das Institut aufgebaut und seine Mitarbeiter geführt hat – unaufgeregt, äußerst zugewandt und wertschätzend und mit einem sehr feinen Gespür für die in der Zusammenarbeit mit ihren zutage tretenden Möglichkeiten, aber auch Schwierigkeiten. Er zählt für mich zu jenen (seltenen) Führungskräften, die die Kunst beherrschen, Konflikte und Probleme nicht einfach nur offen anzusprechen, sondern sie in einem konstruktiven Dialog als Chancen für eine Weiterentwicklung zu nutzen.

Zugute kommt ihm dabei sein reichhaltiger Erfahrungsschatz, seine Menschenkenntnis und vor allem seine respektvolle, wertschätzende, vorurteilsfreie und lösungsorientierte Haltung in der Begegnung mit anderen Menschen.

Ich freue mich darüber, dass sich Werner Fürstenberg mit diesen Erfahrungen und dieser Grundhaltung als Berater von Managern und Führungskräften zur Verfügung stellt und bin davon überzeugt, dass seine Klienten daraus größtmöglichen Gewinn schöpfen.“

Prof. Dr. Gerald Hüther

.
Prof. Dr. Gerald Hüther ist Hirnforscher und er hat 100 Originalarbeiten, Wissenschaftliche Publikationen, zahlreiche Buchbeiträge, wissenschaftliche Monographien und popularwissenschaftliche Sachbücher veröffentlicht.

Er ist Professor für neurobiologische Präventionsforschung an der UNIVERSITÄTSMEDIZIN GÖTTINGEN, GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT. www.gerald-huether.de

„Ich kenne Herrn Fürstenberg aus jahrelanger Zusammenarbeit während meiner Zeit als Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse, habe ihn bei Kongressen, die er organisiert und durchgeführt hat, erlebt und war mit ihm gemeinsam im Beirat der Firma HAWARD. Ich habe ihn immer als sehr kompetenten, kreativen und lösungsorientierten Berater kennengelernt. Er ist keiner, der einem nach dem Mund redet, sondern seine Mandanten konstruktiv und kritisch begleitet und erfolgreich nach guten Ergebnissen sucht. Ich hatte und habe immer sehr gerne mit ihm zu tun, weil seine Anregungen und Kommentare außerordentlich bereichernd sind.“

Prof. Dr. Norbert Klusen

.
Prof. Dr. Norbert Klusen Vorsitzender des Vorstandes der Techniker Krankenkasse a. D.